Informationen Februar 2017

Hallo 2CV-Freunde

Der erste Monat in 2017 hat uns zittern lassen

Oh leck, war das kalt die letzten Wochen, aber jetzt gibt’s erst mal eine kleine Verschnaufpause. Die Sonne fühlt sich – wenn sie denn mal scheint – schon richtig warm an und ich konnte sogar erste Arbeiten im Freien verrichten. Mein Transportanhänger lechzte nach Pflege und bei der näheren Betrachtung offenbarten sich festgerostete Bremszüge, die nun auch schon gut 10 Jahren auf dem Buckel haben und zu einem Preis von 20 Euro eine recht günstige Reparatur darstellen. Da die Substanz von Ende der 60ziger Jahre ansonsten quasi unverwüstlich ist habe ich jetzt wieder für weitere 10 Jahre Ruhe – hoffe ich.

Fasching liegt nun knappe drei Wochen voraus

Die Batterien der Fahrzeuge sind bereits einmal durchgeladen und die Schilder mit dem Motto >Action-Action und Helau, es lebe hoch der 2CV< sind schon gedruckt und wasserfest einlaminiert. Von der Stadt Bexbach liegt mir bislang leider noch keine Nachricht zum Fastnachtsonntag vor, aber erste Zusagen für Fahr-Personal habe ich sehr zu meiner Freude schon bekommen. Im Laufe der kommenden Woche sind auch leider wieder einstellige Werte vom Wetterdienst vorausgesagt worden, aber ich hoffe inständig, dass es bis Fasching nachhaltig frostfrei und wärmer wird. Dann macht die Parade sicher viel mehr Spaß.

Aufruf von Harald im aktuellen Entenschnabel

So, jetzt geht er los der Treffen-Zirkus 2017. Die Spiele sind eröffnet . . .

Wir fahren in diesem Jahr mal wieder eine „Nullrunde“ also ohne selbst ein Treffen zu organisieren und können uns voll und ganz auf den Besuch anderer schöner Events konzentrieren. Zuerst geht es ja an Fasching für einen Tag auf die Straße und dann ist bis Mai erst mal wieder „Ruhe“ angesagt, was aber nicht heißt, dass ich in dieser Zeit nicht in Sachen Ente tätig bin. So einige Projekte habe ich noch seit Jahren in der Schulbade rumliegen und denen möchte ich mich dann bis zur ersten Fahrt noch widmen.

Auftakt wird wohl das Keilerententreffen im Spessart vom 19. bis 21. Mai 2017.

Gleich ein Wochenende später fahren wir von Donnerstag bis Sonntag zu den 2CV-Freunden vom Club Val de Deuche nach Bavay im Norden Frankreichs. Wer möchte kann sich schon ein Wochenende später auf einem der Pfingsttreffen in Mühlacker oder in Xanten (auf neuem Platz) die Zeit vertreiben.

Wir legen wohl eine kleine Pause ein und fahren schließlich von Donnersttag dem 15. Bis Sonntag, den 18. Juni zum kleinen gemütlichen Treffen zu Raphael und Marion nach Schoden an der Saar. So weit die Vorplanung 2017.

Ist`s vor der Tür noch kalt und naß macht’s Entefahren wenig Spaß

Ronny

Zurück